Speed Pedelecs im Test - e-motion e-Bike Experten

Speed Pedelecs im Test

Hier wurden einige Modelle unserer Premium Hersteller unter die Lupe genommen

Kassensturz hat zusammen mit dem TCS und dem Velojournal Speed Pedelecs getestet. Egal ob unbequeme Handgriffe, ungefederte Sattelstützen oder ein ruppiger Motor – hier wurde jedes noch so kleine Detail unter die Lupe genommen. Alle getesteten S-Pedelecs waren mit Schutzblech, Gepäckträger, Ständer und Licht ausgestattet. Das beste Gesamtresultat mit 70 von 100 Punkten holte sich das Charger3 Mixte von unserem Premium Hersteller Riese & Müller. Aber was macht ein Speed Pedelec eigentlich aus?

S steht für Speed

Mit einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4.000 Watt und einer höchstens vierfachen Unterstützung der Fahrerleistung (Trittkraftunterstützung von max. 400%) erreichst du eine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h. Mit einem S-Pedelec kommst du also merkbar schneller ans Ziel! Zum Vergleich: „normale“ e-Bike Modelle besitzen eine Tretunterstützung von bis zu 25 km/h. Da es sich bei den Speed-Pedelecs aber rechtlich um Leichtkrafträder handelt, ist ein Führerschein der Klasse AM (Rollerführerschein), sowie das Tragen eines Fahrradhelms Pflicht.

Auch bei den Speed Pedelecs kannst du auf eine grosse Vielfalt zurückgreifen! Egal ob kurze, lange oder hügelige Strecken. Selbst mit viel Gepäck musst du nicht auf die höheren Geschwindigkeiten verzichten. Somit sind sie perfekt fürs tägliche Pendeln oder längere Ausflüge geeignet. Wir haben die Vorteile eines Speed Pedelecs einmal zusammengefasst:

  • Durch eine hohe Reichweite perfekt für Pendler
  • Perfekt für die Stadt
  • Kleiner und flexibler als andere Kleinkrafträder

Wie haben unsere Premium Hersteller abgeschnitten?

Unter den von vom Velojournal, TCS und Kassensturz getesteten S-Pedelecs waren auch einige unserer Premium Hersteller mit von der Partie. Über das Riese & Müller Charger3 Mixte hatte der TCS-Projektleiter Stefan Eichenberger nur gutes zu berichten. „Es hat gute Bremsen, eine gute Beleuchtung, aber auch einen hohen Fahrkomfort mit gefederten Sattelstützen und sehr breiten Reifen“, sagte er nach der Testung. In Sachen „Reichweite“ schnitt das ST3 von der Marke Stromer gut ab. Die Reichweite beurteilt das Testteam auf dem Prüfstand und in der Praxis. Das ST3 schaffte die grösste Reichweite. Eine gute Gesamtbewertung erzielte auch das eComfort Neo+ von Ibex. Erfreulicherweise sind aber die meisten Speed Pedelecs im Test gut ausgefallen. Hier geht’s zu den Testergebnissen.

Rundumschutz für dein e-Bike

In Zusammenarbeit mit der Touring Club Schweiz (TCS) sorgt die e-motion e-Bike Welt Bern für einen umfassenden Schutz für dein e-Bike. Ob bei Schäden, Verlusten oder Diebstahl – schliesse deine individuelle Versicherung für dein Bike ab und profitiere von zahlreichen Vorteilen. Weitere Informationen zu den Versicherungsoptionen des TCS findest du hier.

Bist du auch auf der Suche nach einem Speed Pedelec, dass dich schnell und sicher von A nach B bringt? Dann vereinbare gleich einen Termin in deiner e-motion e-Bike Welt Bern. Gemeinsam mit unseren Experten finden wir garantiert das passende S-Pedelec für dich!

Team Bern

Team Bern

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top