Der Schweizer Velo King - e-motion e-Bike Experten

Der Schweizer Velo King

Beat Zäch erledigt mit seinem e-Lastenvelo Botengänge aller Art

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Beat Zäch, Velo King und e-motion e-Bike Welt Dietikon Kunde, erledigt mit seinem e-Lastenbike Botengänge aller Art. Seit Herbst 2020 ist er stolzer Besitzer des Musketiers von Radkutsche und ist seither als Velo King unterwegs. Ursprünglich war die Gastronomie das Steckenpferd des 57-Jährigen. Als gelernter Bäcker-Konditor fing er sogar noch eine Zweitlehre als Koch an. Den Kochlöffel tauschte er dann gegen einen Lenker ein und ist heute als Velo King in der Schweiz unterwegs. Vom Transport der Einkäufe, übers Entsorgen, bis hin zum Glacéverkauf oder Raclette- und Fondueplausch – Beat Zäch ist ein Mann (mit Velo) für alle Fälle!

Die Geschichte dahinter

Die initiale Idee für sein Velo-Projekt hatte Beat in 2019. Er war gerne draussen in der Natur unterwegs, aber irgendetwas fehlte immer. Ihm wurde schnell bewusst, dass man sich kaum auf einem Veloweg in der Schweiz verpflegen kann. Dabei wäre es doch eine tolle Bereicherung, wenn beispielsweise Familien auf ihren Velotouren eine Pause einlegen und gemeinsam ein leckeres Glacé geniessen könnten. So kam es, dass der Schweizer seit Herbst 2020 mit seinem e-Cargobike von Radkutsche als Velo King unterwegs ist. Die Mindestmietzeit für seine Dienste beträgt eine halbe Stunde. Ansonsten ist Beat aber ein Mann für alles und es gibt kaum etwas, dass er mit seinem Velo nicht macht.

Fotos: Mischa Scherrer unter Genehmigung der Fachstelle Veloverkehr, Kanton Zürich

Einmal in der Woche ist Beat beispielsweise für Mister Green unterwegs. Er sammelt mit seinem Musketier Lastenrad jeweils zwischen 50 und 60 der grünen Abfallsäcke ein. Diesem Abfall werden dann anschliessend Wertstoffe entnommen und recycelt. Beat findet diese Tätigkeit äusserst sinnvoll und ist froh, wenn er einen Beitrag zur Umwelt damit leisten kann. Ausserdem tut er mit dem Velofahren auch etwas Gutes für seine Gesundheit.

Hier erfährst du mehr über Beat Zäch und wie er zum Velo King wurde.

Das Musketier von Radkutsche

Das Musketier von dem Lastenvelo Hersteller Radkutsche ist eine perfekte Mischung aus Flexibilität, umweltfreundlicher Fortbewegung und bärenstarkem Transporter. Der hochwertige Stahlrahmen ist äusserst stabil, besitzt aber auch einen grossen elastischen Bereich. Das heisst, der Rahmen hat eine hohe Dehngrenze, bevor er sich dauerhaft verbiegt. Dadurch ist er haltbarer und wird sich bei Unfällen weniger verbiegen. Das Modell ist mit einem leistungsstarken 250 Watt eZee Radnabenmotor ausgestattet. Dieses Motorkonzept ist speziell für Lastenvelos entwickelt. Neben einem Gasgriff besitzt das System auch einen 5-stufigen Tempomaten. So kann die elektrische Motorunterstützung ganz einfach gesteuert werden.

Das Musketier ist mit verschiedensten Aufbauten kompatibel. Es lässt sich beispielsweise eine Muskebox anbringen, welche aus 9 Millimetern Sandwichplatten besteht. Mit dem dazu erhältlichen Thermoschutz lassen sich zum Beispiel auch Lebensmittel problemlos transportieren. Weitere mögliche Aufbauten können eine Pritsche, eine Rikscha oder ein Caretaker sein. Eine Erweiterung zum Kaffeerad ist ebenfalls möglich.

Du bist auf der Suche nach einem e-Lastenvelo? Oder vielleicht hat dich die Geschichte von Beat Zäch inspiriert? Dann schau doch einfach in unserer e-motion e-Bike Welt Dietikon vorbei und wir finden auch für dich das passende Lasten e-Bike!

Team Dietikon

Team Dietikon

Neuigkeiten aus unserer e-Bike Welt

Scroll to Top