Eine Schaltung ohne Gänge? - e-motion e-Bike Experten

Eine Schaltung ohne Gänge?

Mit der enviolo Nabenschaltung kommt jeder schnell in Fahrt - ganz ohne komplizierte Gangschaltung!

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten

„Knack, knack, knack…zack – oh nein, falscher Gang!“ Genau so oder so ähnlich spielte sich der Schaltprozess jahrzehntelang mit herkömmlichen manuellen Gangschaltungen ab. Vielleicht hast du sogar heute noch damit zu kämpfen, dass man im falschen Gang losfährt, in einen leeren Gang tritt oder sich beim Fahren verschaltet. Besitzer einer enviolo Nabenschaltung wissen bereits aus Erfahrung, dass alle genannten Probleme damit der Vergangenheit angehören! Was genau die stufenlose Gangschaltung ist und was sie so besonders macht, haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Eine Frau und ein Mann fahren auf ihren e-Bikes mit stufenloser Nabenschaltung durch die Straße

Schalten nach Gefühl

Ein Highlight der Nabenschaltung ist, dass man die Übersetzung mit einem Drehgriff stufenlos verändern kann. Je nach Gefühl kannst du also entscheiden, mit welcher Unterstützung du den Berg erklimmen willst. Dies wird auch als intuitives Fahren bezeichnet. Anstelle von Zahlen kannst du dich beim Schalten an einem kleinen orangenen Männchen auf dem Bildschirm orientieren, das sich beim Drehen des Griffs auf einer Linie bewegt. Wenn es die Linie hochfährt, wird das Treten leichter und wenn es auf der flachen Linie fährt, wird das Treten schwerer. Dadurch soll das Schalten erleichtert werden und man kann sich während der Fahrt auf die wichtigen Dinge konzentrieren, wie zum Beispiel den Verkehr oder die schöne Landschaft um einen herum.

Stufenlose Nabenschaltung

Wie funktioniert die enviolo Schaltung?

Auf der Idee vom berühmten Genie Leonardo Da Vinci beruhend, wurde die Nuvinci-Technik erfunden. Bei dem sogenannten stufenlos variablen Planetengetriebe kommen anstatt vieler komplexer Zahnräder und Komponenten, in der Neigung verstellbare Kugeln zum Einsatz. Diese sind zwischen zwei Scheiben positioniert. Die Kugeln sorgen für den Kraftfluss im Inneren der Nabe. Wenn nun die Achse dieser Kugeln über zwei winzige Kontaktpunkte an jeder Kugel am Lenker verändert wird, so ändert sich auch das Übersetzungsverhältnis in der Nabe. Durch ein hoch technisches Öl, welches sich an den Kontaktflächen versteift, wird die dauerhafte Kraftübertragung gewährleistet. Dies ist besonders bei e-Bikes wichtig, da sie durch die Motoren eine enorme Kraft ausüben können. Hier bietet die enviolo Schaltung eine gute Alternative, um nicht auf den Komfort der Nabenschaltung verzichten zu müssen. Die Nabenschaltung ist nämlich generell wartungsarmer als die Kettenschaltung.

Für wen ist die enviolo Schaltung geeignet?

Grundsätzlich gibt es fünf verschiedene Schaltgruppen, die sich in verschiedenen Merkmalen, wie zum Beispiel der Übersetzungsbandbreite, unterscheiden. Diese richten sich in etwa nach den unterschiedlichen e-Bike Typen: City, Trekking, Sportiv, Cargo und Commercial. Mehr über die einzelnen enviolo Schaltgruppen erfahrt ihr hier.

Die enviolo Nabenschaltung ist generell gut für diejenigen geeignet, die ihr e-Bike im täglichen Gebrauch verwenden oder für entspannte Touren durch die Natur. e-Bike Fahrer, die keinen grossen Wert auf eine blitzschnelle Beschleunigung ihres Bikes legen, werden definitiv viel Freude an diesem Zweirad haben. Dieses bringt dich mit Leichtigkeit über jeden Anstieg. Bereits verbaut haben die enviolo Schaltung unter anderem das Riese & Müller Charger3 GT Vario 2022.

Eine Frau fährt auf einem e-Bike mit stufenloser Nabenschaltung durch die Stadt

Du möchtest selbst ausprobieren, wie sich e-Bikes mit enviolo Schaltung fahren? Dann vereinbare einen Termin zu einer Probefahrt! Unsere Experten helfen dir sehr gerne bei einem Beratungsgespräch weiter. Wir freuen uns auf dich!

Scroll to Top